Wo ist James Bond?

Ich bin sicher kein gewalttätiger Mensch, aber ich wünsche mir zunehmend einen Doppelnull-Agenten der den ganzen Wahnsinn beendet!

Je mehr ich über diesen Krieg dieses furchtbaren Menschen sehe und höre, umso mehr verstehe ich es nicht.
So viel habe ich lange nicht mehr geweint. Man ist einfach machtlos.

Menschen müssen fliehen weil ein Irrer die Welt beherrschen will. Irgendwie gab es da schon einmal und geklappt es es zum Glück nicht.

Je mehr Journalisten und Berater der letzten Regierung sich zu Wort melden bzw. zu dem Thema gefragt werden umso mehr
wird klar, dass dieser Wahnsinnige ein einsamer alter Mann ist der schizophren zu sein scheint.
Eine Moskau-Korrespondentin merkte an das ihm wohl die Corona-Infektion nicht gut bekommen ist.
Mitleid? Mitnichten.

Da muss einiges passieren.
Das russische Volk hat es schwer gegen diesen Krieg etwas zu unternehmen.
Erstens: es werden Informationen von den Menschen ferngehalten bzw. sie werden mit Propaganda „versorgt“.
Zweitens: werden alle Demonstranten sofort verhaftet und ich glaube nicht das man vorstellen was da passiert.

Ich ziehe meinen Hut vor den Menschen die für den Frieden und die Freiheit in Russland auf die Straße gehen.
Viele sind es nicht, aber immerhin.

Man darf jetzt hoffen das die im westlichen Ausland lebenden Oligarchen was unternehmen können, falls sie überhaupt noch Einfluss
auf Putin und seine wenigen Gefolgsleute, wie z.B. der Außenminister Lawrow, haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert